Hund steht mit Rücken zum Betrachter und schaut gespannt in die verschneite Landschaft

Informationen

Sie möchten einem unserer Fellnasen ein behütetes Zuhause schenken? Dann würden wir uns sehr freuen wenn Sie gleich Kontakt mit uns aufnehmen würden.

Sie können sich sicher sein

Unsere Hunde …

  • reisen mit Traces
  • sind geimpft (Tollwut und Polyvalent)
  • sind grundsätzlich kastriert, wenn alt genug
  • sind gegen Parasiten behandelt und per Schnelltest auf gängige Krankheiten getestet und (Giardien, Ehrlichiose, Babesiose, Filarien, Anaplosmose, Borreliose – auf Wunsch und gegen einen kleinen Aufpreis auch auf Leishmaniose)
  • sind entwurmt
  • sind entfloht
  • sind gechipt
  • reisen mit dem EU-Heimtierausweis
Zwei Hunde spielen im Schnee mit einem Kuschelbär

Welpen dürfen nach der EU-Verordnung erst ab einem Alter von 12 Wochen gegen Tollwut geimpft werden. 21 Tage werden dazugerechnet, für den notwendigen Zeitraum bis zur Impfwirksamkeit, sodass ein Welpe mit frühestens Ende des dritten Monats, Anfang des vierten Monats ausreisen darf.
Erwachsene Hunde dürfen in der Regel innerhalb von 3 Wochen ausreisen.

Unsere Hunde reisen mit der benötigten Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 S. 1 Ziffer 5 Tierschutzgesetz über unseren Partnerverein Treue Pfoten – Hundehilfe ohne Grenzen.

Das Tolle an unserem Verein

  • durch ehrenamtliche Verantwortliche kommen 100% der Spenden genau dort an, wo sie so dringend benötigt werden
  • intensive Betreuung der Adoptanten vor, während und nach der Adoption eines Hundes
  • mehrmals pro Jahr sind wir direkt vor Ort in eigenem privaten Shelter
  • enge Zusammenarbeit mit Partnerverein
  • unsere 1. Vorständin Astrid Roth spricht rumänisch, wodurch unsere Arbeit in Rumänien deutlich erleichtert wird

Vermittlungsablauf

  1. Bitte teilen sie uns mit welcher Hund Ihr Herz erobert hat.
  2. Füllen sie den dafür vorgesehenen Haltungs-Fragebogen aus, den Sie hier herunterladen können.
  3. Gerne würden wir Sie vorab kennen lernen und Sie in Ihrem Zuhause besuchen um uns ein Bild davon zu machen, wem wir unseren Schützling anvertrauen.
  4. Nun erhalten Sie einen Schutzvertrag zum Unterzeichnen.
    Die Schutzgebühr gliedert sich, wie folgt:
    • Welpe und erwachsener Hund € 330,-
    • Oldies 8 bis 9 Jahre € 280,-
    • Oldies ab 11 bis 12 Jahren € 200,-
    Die Schutzgebühr deckt die anfallenden Kosten, um ihren Hund sicher, geimpft, und legal in sein neues Zuhause reisen lassen zu können.
  5. Wie schön, nun können wir den Transport Ihres Hundes nach Deutschland planen. Die Transporte starten freitags von Rumänien aus und kommen je nach Standort in Deutschland samstags oder sonntags an, wo Sie Ihr neues Familienmitglied an einem Meetingpoint willkommen heißen dürfen.

Transportablauf

Für gewöhnlich fährt jedes Wochenende ein Transport. Freitags werden die Hunde in Rumänien eingesammelt und die Transporte fahren meist abends/nachts über die Grenze. Abholort und eine geschätzte Erstzeit können wir immer erst Donnerstag zuvor sagen. Aber Freitags wird ein Transportchat eröffnet, in dem man alles genau verfolgen kann. Meist werden größere Städte angefahren. Freitag beginnt die Reise der Hunde aus Rumänien und meist fahren sie erst spät Abends über die Grenze. Der Hund kommt dann je nach Standort in Deutschland Samstag oder Sonntag an. Im Transportchat kann man dann ganz genau verfolgen, ob Verzögerungen auftreten aufgrund Stau, Zollkontrollen usw.